Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

ASV Latsch – SG Schlern 3:0 (2:0) | Schlern verliert SPiel und Unterkofler…

Was für ein rabenschwarzer Sonntag für die SG Schlern. Man ging nicht nur sang- und klanglos gegen den ASV Latsch mit 3:0 unter, sondern verlor dazu noch Kapitän Unterkofler für den Rest der Saison. Diagnose: Riss des vorderen Kreuzbandes, Einriss des Meniskus, Zerrung des Innenbandes und des hinteren Kreuzbandes. Die Saison ist für Unterkofler somit aller Voraussicht nach bereits jetzt schon beendet.

Wir wünschen unserem Kapitän eine rasche Genesung und alles Gute um so bald wie möglich wieder auf dem Fußballfeld zu stehen!

Was das Spiel am Sonntag anbelangt, so sagt bereits das Ergebnis einiges über den Ablauf der Partie aus. Latsch war in allen Belangen klar überlegen, zeigte mehr Kampfgeist und ging vollkommen zurecht als Sieger vom Platz. Bereits vor dem Spiel musste Schlern einen ersten Rückschlag verkraften. Karbon nämlich konnte wegen muskulärer Probleme nicht mit von der Partie sein.

Der Führungstreffer fiel durch einen Elfmeter, nachdem Mehovic den Ball zwar unglücklich an die Hand bekam, die Entscheidung auf den Punkt zu zeigen jedoch völlig richtig war. Lo Presti ließ sich diese Chance nicht nehmen und traf zum 1:0. Kurz vor der Pause erhöhte Lo Presti sogar auf 2:0. Schwemm schickte den Stürmer in die Gasse, dieser umkurvte Iardino und schob locker zum 2:0 ein.

Auch nach der Pause kam die SG Schlern nicht zum Zuge. Man konnte dem Gegner nun zwar etwas mehr die Stirn bieten, doch es machte nie den Anschein als würde Latsch diese Partie aus der Hand geben. Die einzig nennenswerten Chancen zum Anschlusstreffer vergaben Niedermair und Malfertheiner. Da die Schlerner nun vermehrt den Weg nach vorne suchten ergaben sich große Lücken in der Abwehr. Eine dieser Lücken wusste Lo Presti auszunutzen und entwischte in der 70. Minute der Schlerner Hintermannschaft. Erneut blieb er vor Iardino cool und fixierte den 3:0 Entstand.

Für die SG Schlern gilt es dieses Spiel abzuhacken und Ruhe zu bewahren. Der ASV Latsch mag zwar aus der 1. Amateurliga aufgestiegen sein, doch normalerweise dürfte solch eine Mannschaft nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Ein Gegner also, gegen den man auswärts durchaus Punkte liegen lassen kann.

Nun gilt es nach vorne zu schauen und zu hoffen dass der Rest der Mannschaft von solch schlimmen Verletzungen wie jener von Unterkofler verschont bleibt.

 

Tore: 1: Lo Presti (23. Min), 2:0 Lo Presti (43. Min), 3:0 Lo Presti (70. Min);

 

Aufstellung: Iardino Daniel; Jaider Tobias (ab 80. Gabloner Martin), Mehovic Adnan, Mafertheiner Alex, Kritzinger Simon (ab 60. Sattler Alex); Gasslitter Fabian, Plunger Felix, Tadé Alex (ab 89. Fabien Rodriguez), Unterkofler Max (ab 60. Corradin Luca), Kritzinger Simon (ab 60. Mulser Adam), Niedermair Daniel;

Weiters auf unserer Ersatzbank: Pasquazzo Patrick, Karbon Moritz;

Schreibe einen Kommentar