Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

SG Schlern – ASV Partschins 3:0 (2:0) – Erfolgssträne hält an…

Da in Kastelruth der Sportplatz vom Schnee noch aufgeweicht war, spielte man am Sportplatz „Laranz“.

Erstes Heimspiel in der Rückrunde vor eigenem Publikum, da man die ersten beiden Heimspiele wegen Schnee in Bozen/Pfarrhof spielen musste. Schlern gewann souverän mit 3:0. Partschins hatte eigentlich im ganzen Spiel keine zwingende Torchance. In der 9.Min. streifte der Ball nach einem Eckstoß die Querlatte und in der 25.Min. hielt Iardino einen Schuss von Alexander Nischler. Hingegen war Markus Lantschner in der 38.Min. erfolgreicher und erzielte das 1:0 für Schlern. In der 40.Min. hielt Torwart Nischler einen Gewaltschuss und lenkte ihn zur Ecke ab. In der 45.Min. das 2:0 für Schlern – ein Eckstoß von Unterkofler auf den 1.Pfosten, wo Corradin goldrichtig stand und die Kugel eindrückte.

In der 2.Halbzeit war von Torraumszenen selten was zu sehen, außer in der 59.Min. Da schraubte Schlern mit Luca Corradin auf 3:0, ein Alleingang von Unterkofler auf der linken Seite bis zur Auslinie und auf dessen Hereingabe traf Corradin zum 3:0. Partschins versuchte zwar zum Ehrentreffer zu kommen, aber die Schlern Hintermannschaft stand einfach gut und ließ kein Tor zu, und so blieb es beim verdienten 3:0 für Schlern.

 

Tore:
1:0 Markus Lantschner
2:0 Luca Corradin
3:0 Luca Corradin

 

Aufstellung:
Daniel Iardino, Alex Malfertheiner, Tobias Prossliner, Moritz Karbon, Moritz Malfertheiner, Fabian Gasslitter, Markus Lantschner (ab 88. Simon Kritzinger), Felix Plunger (ab 83. Moritz Pechlaner), Manuel Rungaldier, Maxi Unterkofler (ab 73. Ivan Germano), Luca Corradin.

Schreibe einen Kommentar