Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

SG Schlern – F.C. Neumarkt 6:0 (1:0) – Schlern hat die Klasse gehalten…

Ja, Sie haben richtig gelesen. Die SG Schlern hat den Abstiegsknüller gegen den F.C. Neumarkt tatsächlich mit 6:0 gewonnen. Es war ein Sieg des Willens, von Minute eins an war Schlern die bessere und vor allem bemühtere Mannschaft. Nach zehn Spielminuten wurde Schlern das erste Mal gefährlich, als Unterkofler von der Strafraumgrenze abschloss und das Gehäuse der Neumarkter nur knapp verfehlte. In Minute 18 wurde Lantschner im Strafraum gefoult. Den Elfmeter führte der Gefoulte selbst aus. Lantschner konnte in diesem wichtigen Moment die Nerven bewahren und verwandelte sicher zum 1:0. Eine Reaktion der Unterlandler blieb aus, Schlern hingegen versuchte das Ergebnis weiter auszubauen. Bis zur Pause allerdings kam es zu keinem weiteren Tor mehr, womit man mit dem 1:0 in die Kabinen ging.

Der zweite Durchgang hätte für die Heimmannschaft nicht besser beginnen können. Keine zehn Minuten waren gespielt als eine Flanke von Unterkofler bei Lantschner landete, welcher die Kugel aus fünf Metern per Kopf einnetzte. Neumarkt hatte keine Zeit diesen Gegentreffer zu realisieren, da entwischte Lantschner erneut den Abwehrspielern und erhöhte sogar auf 3:0. Die Partie war somit entschieden. Neumarkt hätte nun vier Treffer benötigt um nicht abzusteigen, doch von einem Aufbaumen war nichts zu sehen. Anders die Heimmannschaft, welche nun befreit aufspielen konnte und beinahe alles gelang. Das Highlight des Tages, neben den drei Treffern von Lantschner, war der Treffer zum 4:0. Kapitän Unterkofler sah dass Soffiati zu weit vor seinem Tor stand und konnte diesen mit einem Schuss aus über 50 Metern überliesten. Der eingewechselte Gasslitter, nach tollem Zuspiel von Corradin und Abwehrchef Mehovic per Elfmeter machten das halbe Dutzend schließlich perfekt.
Was für ein wunderbarer Abschied aus dieser Saison, besser hätte er nicht verlaufen können. Hut ab vor dieser Leistung, Schlern hat es sich wahrlich verdient auch im nächsten Jahr in der Landesliga zu spielen. Bis bald!

Tore:

1:0 Lantschner (18.)
2:0 Lantschner (52.)
3:0 Lantschner (54.)
4:0 Unterkofler (75.)
5:0 Gasslitter (81.)
5:0 Mehovic (84.)

Aufstellung:

Iardino Daniel (ab 82. Vienna Mark), Jaider Tobias (ab 79. Gasslitter Fabian), Karbon Moritz, Mehovic Adnan, Plunger Felix, Rungaldier Manuel, Corradin Luca, Germano Ivan, Unterkofler Max, Lantschner Markus (ab 82. Gabloner Martin);
Weiters auf unserer Ersatzbank: Niedermair Daniel, Ploner Alex, Sattler Alex, Plankl Stefan;


Schreibe einen Kommentar