Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

SG Schlern – SSV Bruneck 1:3 (0:1) | Schlern kassiert Auftaktniederlage…

Nichts war es mit einem erhofften Punktgewinn gegen einer der Titelkandidaten der heurigen Landesligasaison. Zwar war man gerade in der zweiten Halbzeit lange Zeit ebenbürtig, gar das bessere Team. Doch nachdem der erste Durchgang und das Verteidigen bei Standardsituationen aus Schlerner Sicht nicht das gelbe vom Ei waren kam es zur Niederlage gegen Bruneck.

Die Gäste agierten häufig mit langen und hohen Bällen auf ihre bulligen Stürmer, kamen dazu durch die eben erwähnten Standardsituationen immer wieder zu Abschlüssen. Nachdem der erste Treffer nach einer Unachtsamkeit der Schlerner Abwehr kurz vor der Halbzeit fiel (43. Min), konnte Bruneck kurz nach Wiederanpfiff (51. Min) per Kopfball auf 2:0 erhöhen.

Nach einer Stunde wurde der angeschlagene Plunger ausgewechselt und durch Niedermair ersetzt. Dieser Wechsel sollte sich aus Schlerner Sicht auch sofort bezahlt machen, denn gerade er erzielte nach Lantschner-Vorlage den Anschlusstreffer (64. Min).

Schlern witterte nun seine Möglichkeit auf den Ausgleich und schnürte die Gäste weitgehend in deren Hälfte ein. Nachdem Nagler wegen einer vermeintlichen Schiedsrichterbeleidigung mit rot vom Platz flog, standen die Chancen noch besser. Doch anstatt den Ausgleich zu erzielen (Latscher traf bloß die Querlatte) lief man eiskalt in einen Brunecker Konter, wodurch das Spiel in Minute 88 endgültig entschieden war.

Unsere Mannschaft kann mit der Leistung durchaus zufrieden sein. Vor allem der zweite Durchgang bot einige Lichtblicke, dazu sollte das Sturmduo Lantschner – Niedermair mit seinen Qualitäten noch für den ein oder anderen Glücksmoment für die SG Schlern sorgen.

Weiter geht es bereits am Mittwoch, dem 05. September im Pokal gegen Latsch und Ex – Trainer Memmo, ehe am Sonntag das Duell mit einem weiteren Aufstiegskandidaten, nämlich der Weinstrasse Süd folgt.

Tore: 0:1 Bachlechner (43.), 0:2 Falkensteiner (51.), 1:2 Niedermair (64.), 1:3 Keusch (88.);

Aufstellung: Pasquazzo Patrick; Malfertheiner Moritz, Sattler Alex, Karbon Moritz, Kritzinger Simon (ab 68. Jaider Tobias); Federer Elias, Malfertheiner Alex, Plunger Felix (ab 60. Niedermair Daniel), Gasslitter Fabian (ab 74. Prossliner Tobias); Dalla Rosa Marco, Lantschner Markus;
Weiters auf unserer Esratzbank: Fill Felix, Kompatscher Noe, Tadé Alex;

Schreibe einen Kommentar