Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

#Spielbericht: 1. Spieltag SG Schlern – FC Meran 5:3 (2:1) | Die Meisterschaft geht Munter los…

Vorne hui, hinten pfui – so könnte man das erste Saisonspiel der SG Schlern am besten interpretieren. Dazu möge man meinen dass ein Spiel mit acht Toren an Emotionen kaum zu überbieten sei, doch ein wirklich tolles Spiel war es nicht. Das einzige was man den Schlernern hoch anrechnen kann ist die Moral und der ständige Glaube an den Sieg.

Zwei Mal geriet die Mannschaft in Rückstand, zwei Mal konnte man diesen Rückstand aufholen.
Meran ging bereits in der 13. Minute durch einen Freistoß aus knapp 20 Metern in Führung, Schlern jedoch reagierte sofort und konnte mit Malfertheiner zum 1:1 ausgleichen. Nach einer guten halben Stunde war es Corradin welcher die Heimmannnschaft zum ersten Mal in Führung brachte. Unterkofler hatte nach einer feinen Einzelleistung noch das Auge für den völlig alleinstehenden Corradin. Mit einem platzierten Diagonalschuss ließ er Torwart Lazzaro keine Chance.
Meran reagierte in der Halbzeit auf die schlechte Leistung und nahm gleich drei Wechsel vor. Dies sollte sich bezahlt machen, denn mit einem Doppelschlag (53. Min durch Scaratti und 57. Min durch Akrimi) gingen die Gäste binnen wenigen Minuten in Führung. Schlern wusste allerdings dass man in diesem Spiel nicht als Verlierer vom Platz gehen durfte und suchte weiterhin den Weg nach vorne. In Minute 67 entschied der Unparteiische nach einem Handspiel folgerichtig auf Strafstoß, welchen Kapitän Unterkofler wie gewohnt sich zum 3:3 Ausgleich verwandelte. Auch nach sechs Toren war noch lange nicht Schluss. Nach einem kapitalen Abwehrfehler tauchte Gasslitter plötzlich völlig überraschend allein vor dem Meraner Schlussmannn auf und schob die Kugel ins lange Eck ein. Den Schlusspunkt einer etwas wirren Partie setzte Malfertheiner mit seinem zweiten Treffer des Tages, welchem eine tolle Einzelleistung vom eingewechselten Kritzinger vorausging.
Schlern konnte also endlich wieder einen Auftaktsieg feiern, was vor allem für das Selbstvertrauen einer Mannschaft sehr wichtig ist. Nun heißt es allerdings nachlegen, denn am Sonntag wartet mit Latsch ein weiterer Aufsteiger. Den Mannen von Mister Memmo steht also ein schwieriges Spiel bevor, doch Schlern wird alles daran setzten mit drei Punkten im Gepäck aus Latsch zurückzukehren.

Tore: 0:1 Stajev (13.), 1:1 Malfertheiner (24.), 2:1 Corradin (29.), 2:2 Scaratti (53.), 2:3 Akrimi (57.), 3:3 Unterkofler (67.), 4:3 Gasslitter (70.), 5:3 Malfertheiner (90.);

Aufstellung: Iardino Daniel; Gasslitter Fabian, Karbon Moritz, Mehovic Adnan, Jaider Tobias; Tadé Alex, Malfertheiner Alex; Unterkofler Max, Corradin Luca (ab 69. Kritzinger Simon II), Kritzinger Simon (ab 88. Mulser Adam), Niedermair Daniel;
Weiters auf unserer Ersatzbank: Pasquazzo Patrick, Kompatscher Noe, Rodriguez Fabien, Gabloner Martin, Profanter Hannes;

Schreibe einen Kommentar