Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

#Spielbericht – 1. Spieltag: SG Schlern – FC Tirol 6:1 (3:0) | Furioser Auftaktsieg der SG Schlern

Das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison hätte für die SG Schlern wohl kaum besser laufen können. Vor eigenem Publikum besiegte man den FC Tirol mit 6:1 und feierte damit einen perfekten Start in die Saison 2021/2022.

 

Die zahlreichen Zuschauer auf Laranz durften sich also auf ein wahres Torspektakel freuen. Los ging es mit dem Torreigen in der dritten Minute, als Kapitän Malfertheiner Gasslitter in die Tiefe schickte und dieser mit einem präzisen Diagonalschuss das 1:0 erzielte (3.).  Im ersten Spiel der neuen Saison kann man in diesem Falle von einem Einstand nach Maß sprechen. Das Momentum war von Anfang an auf Schlerner Seite, und die Hausherren ließen nicht nach. Zehn Minuten waren gespielt, da erhöhte Insam nach toller Vorarbeit von Niedermair auf 2:0 (10.). Neuzugang Pichler durfte sich etwas später ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Eine etwas „verunglückte“ Flanke von Malfertheiner Moritz landete am Innenpfosten und kullerte in den Strafraum, wo Pichler genau richtig stand und keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken (26.).

In den restlichen 20 Minuten hätte die SGS das Ergebnis durchaus weiter in die Höhe schrauben können, doch die Offensive ließ einige gute Möglichkeiten liegen. Von den Gästen hingegen kam in der gesamten ersten Halbzeit kaum ein gefährlicher Abschluss in Richtung Fill, womit es mit dem verdienten 3:0 in die Halbzeitpause ging.

 

Im zweiten Durchgang präsentierte sich die SGS etwas anfälliger – die Folge waren deutlich mehr Abschlüsse von Seiten der Gäste. Auf den ersten Treffer in Halbzeit zwei mussten sich die Zuschauer allerdings etwas gedulden. Nach knapp 20 gespielten Minuten präsentierte sich Pichler plötzlich völlig alleinstehend vor dem gegnerischen Schlussmann, blieb cool und erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 4:0. Der Angriff der SG Schlern präsentierte sich am gestrigen Sonntag von seiner besten Seite. Als Niedermair per Foulelfmeter das 5:0 erzielte (71.), konnten sich alle vier Offensivakteure über einen Treffer freuen.

Das Spiel war nun endgültig entschieden, weshalb die Konzentration der Schlerner auch merklich abnahm. Tirol hingegen kam mit Pugliese doch noch zum Ehrentreffer (77.).

Intensität und Kampf ließen in den letzten Minuten zu wünschen übrig – das anfängliche Feuer war nun komplett erlöscht. Trotzdem konnten sich die Hausherren noch über den sechsten und somit letzten Treffer des Tages freuen. Wie Pichler konnte auch Insam einen Doppelpack schnüren und die Torschützentabelle nun gemeinsam mit seinem Teamkollegen und Schuler (Schlanders) zumindest für eine Woche anführen.

 

Dass man die Auftaktpartie einer neuen Saison mit 6:1 gewinnt ist äußerst selten, jedoch umso schöner wenn es der eigenen Mannschaft gelingt. Nun gilt es mit genau diesem Elan weiterzumachen, auch wenn die nächsten Spiele wohl nicht mehr so einseitig ablaufen werden.

 

Tore: 1:0 Gasslitter (3. Min), 2:0 Insam (10. Min), 3:0 Pichler (26. Min), 4:0 Pichler (67.), 5:0 Niedermair (71. Min/EM), 5:1 Pugliese (77. Min), 6:1 Insam (89. Min);

Aufstellung: Fill Felix; Malfertheiner Moritz (ab 67. Wieser), Mulser Adam, Mittermair Peter, Brentel Dylan (ab 52. Jaider Tobias); Malfertheiner Alex, Pichler Sebastian, Karbon Moritz (ab 67. Rier Elias); Insam Marc, Niedermair Daniel, Gasslitter Fabian (ab 84. Federer Elias);

Weiters auf unserer Ersatzbank: Trocker Alex;

Schreibe einen Kommentar