Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

#Spielbericht: 20.Spieltag ASV Stegen – SG Schlern 0:0 (0:0) | Schlern nimmt einen Punkt mit…

Einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machte die SG Schlern am Sonntag in Bruneck. Gegen den Tabellennachbarn aus Stegen holte unsere Mannschaft einen verdienten Punkt und hat nun 33 Zähler auf dem Konto.
Beide Mannschaften gingen von Anfang an ein hohes Tempo. Man presste hoch und zwang sich zwar gegenseitig oft zu Abspielfehlern, doch den Zuschauern wurden zwischendurch auch tolle Passstafetten und gute Chancen geboten. Stegens Piffrader prüfte Iardino nach acht Minuten mit einem Weitschuss, ehe ein Gruber-Kopfball in Minute 25 knapp übers Schlerner Gehäuse flog. Auf der Gegenseite konnte Schlern beinahe mit dem Halbzeitpfiff den Führungstreffer erzielen, als Dalla Rosa einen Freistoß gefühlvoll in den Strafraum der Hausherren hob. Prossliners Kopfball konnte von Stufferin abgewehrt werden, den Abpraller verpasste der einschussbereite Lantschner denkbar knapp.
Das Tempo ließ in Halbzeit zwei etwas nach. Obwohl es nun nicht mehr so rasant hin und her ging, gab es im zweiten Durchgang deutlich mehr Möglichkeiten als in Halbzeit eins.
Auf Schlerner Seite ließen Lantschner (nach Dalla Rosa-Pass) und Malfertheiner gute Chance liegen, auf Seiten der Pusterer scheiterten erneut Gruber und Piffrader am starken Iardino. Zu einem Aufreger kam es nochmals in der Nachspielzeit: Prossliner verlängerte per Kopf einen weiten Iardino-Abschlag genau in den Lauf von Lantschner, welcher alleine auf Stufferin zulaufen konnte. Allerdings entschied die Unparteiische Sberna aus Bozen auf Abseits. Ob sie mit dieser Entscheidung richtig lag, lässt sich nicht sagen, doch es wird wohl eine knappe Fehlentscheidung gewesen sein.
Nichtsdestotrotz kann die SGS mit diesem Unentschieden zufrieden sein. Der Abstand auf Stegen beträgt weiterhin zwei Punkte, jener auf einen Abstiegsplatz zehn. Nun heißt es weiter Punkte sammeln, um den Klassenerhalt so früh wie möglich unter Dach und Fach bringen zu können.
Am Sonntag geht es mit der Punktejagd weiter. Dann wird der Tabellendritte Partschins bei uns gastieren. Es wartet also wieder eine schwierige Aufgabe auf Schlern. Doch wie immer wird Schlern auch dieses Mal versuchen eine gute Figur und dem Favoriten das Leben schwer zu machen.
Achtung: Anpfiff ist um 10:30 Uhr auf dem Pfarrhof in Bozen!
 
Aufstellung: Iardino Daniel; Dalla Rosa Marco, Sattler Alex, Karbon Moritz, Gasslitter Fabian; Trocker Arno, Malfertheiner Alex, Tadé Alex, Kritzinger Simon (ab 86. Malfertheiner Moritz); Prossliner Tobias, Lantschner Markus;

Schreibe einen Kommentar