Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

#Spielbericht: 6. Spieltag | ASC Passeier – SG Schlern 1:2 (1:1) | Das Warten hat ein Ende…

Nach fünf Spielen kann sich die SG Schlern nun endlich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen. Gegen den ebenfalls kriselnden ASC Passeier holte man einen hart erkämpften, letztlich aber durchaus verdienten Dreier.

Das Spiel der Schlerner war in den letzten Wochen nicht wirklich anschaulich, besonders nach hinten hatte die SGS einige Schwierigkeiten, weshalb man gegen Passeier im Mittelfeld umstellte und deutlich sicherer stand.

Nach vorne tat man sich ebenfalls leichter, dem 1:0 allerdings ging ein Fehler der Passeirer Abwehr voraus. Einen missglückten Rückpass konnte Lantschner abfangen und sorgte somit für die Führung der Gäste.

Die Freude der SGS wehrte allerdings nur kurz, denn sofort nach Wiederanstoß fiel der Ausgleichstreffer. Da die Kommunikation zwischen Pasquazzo und Mehovic nicht passte, bugsierte der Schlerner Abwehrspieler einen langen Abschlag per Kopf ins eigene Tor.

Trotz diesem Fauxpas blieb die SGS cool und spielte weiterhin guten Fußball. Niedermair, Trocker undProssliner hatten bis zur Pause weitere gute Möglichkeiten, blieben aber ohne Erfolg. Die Hausherren wurden bloß durch den flinken Lanthaler gefährlich, er aber scheiterte entweder an Pasquazzo oder am Abseits.

Auch im zweiten Durchgang war Schlern aktiver und bemühter als die Hausherren. Niedermair, Lantschner und Prossliner sorgten einige Male für Gefahr, wodurch das zweite Tor für die SGS eigentlich in der Luft lag. In Minute 66 war es dann soweit. Einen perfekt getretenen Freistoß von Dalla Rosa köpfte erneut Lantschner in die Maschen. Die Freude und Motivation war nun groß, auch das Selbstvertrauen, welches gerade in den letzten Partien vermisst wurde, kehrte zurück. Man konzentrierte sich nun darauf das Ergebnis nach Hause zu schaukeln und nichts mehr anbrennen zu lassen. Bis auf einen Weitschuss von Brunner ließ die SGS auch nichts mehr zu und hätte gar auf 3:1 erhöhen können. Doch die sich bietenden Chancen wurden nicht genutzt, wodurch es am Ende am verdienten 2:1 für die SG Schlern blieb.

Tore: 0:1 Lantschner (7.Min), 1:1 Mehovic (ET, 8. Min), 1:2 Lantschner (66. Min);

Aufstellung: Pasquazzo Patrick; Sattler Alex, Karbon Moritz, Mehovic Adnan, Jaider Tobias; Prossliner Tobias, Trocker Arno, Malfertheiner Alex, Dalla Rosa Marco (ab 80. Plunger Felix), Niedermair Daniel; Lantschner Markus;

Weiters auf unserer Ersatzbank: Gasser Thomas, Mulser Adam, Federer Elias, Ploner Alex;

Schreibe einen Kommentar