Kürzliche Posts

Archives

 

Blog

#Spielbericht: 6. Spieltag: ASV Gargazon – SG Schlern 3:0 (2:0) | Schlern kassiert erste Saisonniederlage…

Seit Beginn der Saison musste die SG Schlern das Feld noch nie als Verlierer verlassen. Nun, nach drei Pokal- und fünf Meisterschaftsspielen, riss diese Serie allerdings.

Gegen Gargazon war von Anfang an klar dass es ein schwieriges Spiel werden würde. Das Feld kurz, weich und gezeichnet vom starken Regen der vergangenen Tage. Alles Faktoren, die der SGS nicht in die Karten spielten. Die Mannschaft von Trainer Paissan versuchte auch gestern spielerisch Akzente zu setzen, wobei die Gastgeber vermehrt mit hohen Bällen agierten. Bei Bedingungen wie man sie gestern vorfand war Letzteres die klar bessere Lösung. Genau so entstand dann auch der Führungstreffer der Hausherren. Abschlag Soffiati, Kopfballverlängerung Zandarco und schließlich Abschluss des Gargazoner Stürmers. Diesen konnte Pasquazzo zwar halten, doch den Abpraller konnte Nicoletti zum 1:0 verwerten (5.).

Schlern hielt bis dato gut mit und war auch nach dem Gegentreffer die aktivere Mannschaft. Marcadella hatte später die große Chance zum Ausgleichstreffer, doch leider schoss er die Kugel aus fünf Metern über das Tor. Ansonsten spielte sich das Geschehen vorwiegend im Mittelfeld ab, zählbare Möglichkeiten kamen weder bei den Hausherren noch bei den Gästen heraus.

Somit wäre eine 1:0 Führung zur Pause durchaus das gerechte Ergebnis gewesen. Kurz vor der Halbzeit aber bekam Gargazon einen Elfmeter zugesprochen (45.). Holzknecht behielt die Nerven und traf souverän zum 2:0 für Gargazon.

Schlern schrieb die Partie noch immer nicht ab und nahm sich für den zweiten Durchgang einiges vor. Gerade in der Anfangsphase kontrollierte man weiter das Spiel und war bemüht, doch wie so oft tat man sich gerade im letzten Drittel viel zu schwer Chancen zu kreieren. Bis auf ein Kopfball von Karbon und einem Abschluss von Niedermair schaute in Halbzeit zwei jedoch nichts heraus. Die Hausherren wehrten die Schlerner Angriffe kontrolliert und souverän ab, und konnten die Führung in Minute 67 sogar ausbauen. Nach einem Eckball wurde Schwarz das Leben dermaßen einfach gemacht dass er quasi auf der Torlinie zum 3:0 traf.

Somit wurden jegliche Schlerner Hoffnungen auf den Ausgleich begraben, womit man sich leider mit der ersten Saisonniederlage begnügen musste.

Mit der Niederlage verpasste man den Sprung in die Top vier und hängt weiter im Mittelfeld der Tabelle fest. Am Mittwochabend bietet sich der SGS schon die nächste Chance auf die Siegerspur zurückzufinden, dann nämlich empfängt man zu Hause Schlanders.

Tore: 1:0 Nicoletti (5. Min), 2:0 Holzknecht (45. Min, EM), 3:0 Schwarz (67. Min);

Aufstellung: Pasquazzo Patrick; Malfertheiner Moritz (ab 79. Wieser Alex), Mulser Adam, Karbon Moritz, Brentel Dylan, Insam Marc (ab 80. Gross David), Malfertheiner Alex, Plunger Felix (ab 54. Dalla Rosa Marco), Gasslitter Fabian (ab 79. Resch Patrick); Niedermair Daniel, Marcadella Rudy;

 

Schreibe einen Kommentar